SeitenWechsel Magazin - Ausgabe 3 / 2014

Vorwort: Soziale Netzwerke im Widerspruch

Volkszählung 1987 – erinnern Sie sich noch an die massive Protestwelle gegen die Erhebung eher belangloser und weitgehend anonymer Daten? „Nur Schafe lassen sich zählen“, lautete ein Slogan. 

Weiterlesen …

Im Internet zu Hause – in der Region verwurzelt

Ahmet Gülays Geschäft ist täglich 24 Stunden und an sieben Tagen in der Woche geöffnet – auch wenn sein Büro geschlossen ist. Das Internet, besser gesagt dessen Nutzer, scheinen niemals zu schlafen. Ob drei Uhr morgens, an Heiligabend oder kurz nach Mitternacht an Silvester: 

Weiterlesen …

Der Klaus hat kein WhatsApp

Wer heute kein Smartphone besitzt und auf den Zweitwohnsitz in der Social-Media-Gemeinde bewusst verzichtet, macht es seiner Mitwelt nicht immer leicht. Aber er erkennt schnell, auf wen er sich verlassen kann und dass weniger manchmal mehr ist. Ein Selbstversuch.

Weiterlesen …
Social Media im Kuhstall

Dabei sein ist alles!

Erinnern Sie sich noch an Ihr altes Nokia-Handy? Das mit dem nervigen Klingelton? Beim Einschalten blinkte einem der Werbespruch des finnischen Konzernriesen entgegen: „CONNECTING PEOPLE“. Bescheuert, dachte ich 2006. Heute weiß ich es besser: Das war die Überschrift über ein ganzes Zeitalter.

Weiterlesen …

"Jetzt mache ich halt sowas.."

Manchmal ist es gut, wenn man seine Ziele nicht allzu fest im Auge hat und stattdessen dem Leben die Regie überlässt. Erst wollte Dr. Heiko Wingenfeld Zoodirektor werden, später Berufsmusiker. Aber auch der Botschafterposten in Argentinien schien v erlockend.

Weiterlesen …

Ausgezeichnet! So geht Perspektiva

Viele Menschen sind bereit, soziale Projekte mit ihrem oft sauer verdienten Geld zu unterstützen. Das ist gut so. Aber natürlich möchten sie sichergehen, dass ihre Spende nicht wirkungslos verpufft. Daher werden gemeinnützige Organisationen von Kontrollgremien geprüft. 

Weiterlesen …

Vom Vernichten, Vergessen und Vertrauen

Papier ist geduldig, sagt man. Das soll heißen: Aus Geschriebenem folgt oft nicht viel. Umgekehrt kann Papier einen auch ziemlich nervös machen.

Weiterlesen …

"Wir sollten die Komfortzone verlassen"

Ihr großes Thema ist das Vertrauen. Das liegt auf der Hand, wenn man blind ist und zudem Leistungssport betrieben hat.

Weiterlesen …

WIR ZEIGEN`S IHNEN - Gefängnis

Unsere SeitenWechsel-Redakteure waren für Sie hinter Gittern, obwohl sie nichts verbrochen hatten. Sie konnten den Reportagetermin in der Justizvollzugsanstalt Hünfeld kaum abwarten und waren dann doch froh, nach zwei Stunden wieder raus zu dürfen.

Weiterlesen …

Rezept: Gartengemüseterrine

Ein Rezept für eine leckere Gartengemüseterrine

Weiterlesen …