Hot Dog - vegetarisch und vegan

 

Zutaten für 4 Portionen

4 Stück  Biokarotten

240 ml  Sojasoße

200 ml  Himbeeressig

20–25 g  Rohrzucker

2 Stück  Zitronengras

 2  Bananen

Zitronensaft

2 g  Ingwer

50 g  Sojajoghurt

200 g  Tomaten, gehackt aus der Dose

40 ml  Rote-Bete-Saft

20 g  getrocknete Tomaten

2–3 Stück  Knoblauchzehe

200 g  Austernpilze

60 g  Chilisoße

Pfeffer, Salz,
Paprikapulver

4 Stück vegane Biobrötchen

 

Zubereitung:

1
Die Karotten gut waschen und nicht schälen – eventuelle dunkle Stellen mit einem Messer entfernen.

2
200 ml Sojasoße, den Himbeeressig und den Rohrzucker verrühren. Das Zitronengras in kleine Stücke schneiden und etwas anklopfen. Alles in eine flache Schale geben. Die Karotten dazugeben und mehrere Stunden – zum Beispiel über Nacht – marinieren.

3
Die Bananen schälen und mit einer Gabel zu Brei zerdrücken. Etwas Zitronensaft und den geriebenen Ingwer beigeben und Sojajoghurt unterrühren. Kalt stellen.

4
Gehackte Tomaten, Rote-Bete-Saft und kleingeschnittene, getrocknete Tomaten in einem Topf aufkochen und unter Rühren etwas einköcheln lassen zu einer ketchupartigen Konsistenz. Alles zusammen feinmixen.

5
Die Karotten aus dem Sud nehmen und etwas abtropfen lassen. In einer Pfanne etwas Öl geben und die Karotten leicht anbraten und 5 bis 8 Minuten leicht garen, den Sud wieder dazugeben und mit den Karotten etwas einkochen lassen. Karotten beiseite warmstellen.

6
Knoblauch schälen und feinhacken. Die Pilze ebenfalls putzen und in Streifen schneiden. Pilze in einer Pfanne anbraten, Knoblauch dazugeben. Mit wenig Hitze weiterbraten. Die Chilisoße und die restliche Sojasoße dazugeben und die Pilze weitere 10 Minuten leicht garen.

7
Die Brötchen aufschneiden, Karotte einlegen. Ketchup und Joghurtdipp darauf verteilen. Mit den Pilzen fertig belegen.

Dazu passt sehr gut ein grüner Salat mit Honig-Senf-Dressing.

 

Zurück