SeitenWechsel Magazin - Ausgabe 4 / 2018

Der Nachbar riecht den Braten

Manche Schlagzeilen begleiten einen das ganze Leben. „Nachbarschaftsstreit eskaliert“ oder „Nachbarschaftsstreit endet tödlich“ zum Beispiel. Regelmäßig stolpern wir darüber und verschlingen solche Meldungen – geben wir es zu – mit heimlichem Vergnügen. Während ein Mord im Drogenmilieu recht weit weg von unserer Alltagserfahrung ist, ahnt jeder, wie schnell ein alltäglicher Zwist ins Extreme kippen kann. Das befeuert unsere Phantasie, zumal jeder einen Nachbarn hat.

Weiterlesen …

Meine lauten Nachbarn

Und wir wollen doch Freunde bleiben.

Weiterlesen …

Say Cheese for Cheesecake

Was verbindet Sie mit ihrem Nachbarn, worüber streiten Sie immer wieder oder wie erleichtern Sie sich gegenseitig den Alltag? Erzählen Sie uns mit einem Foto und einem kurzen Text was Ihre Nachbarschaft besonders macht. Unsere drei Beispielgeschichten zeigen Ihnen, wie es geht. Ihr Einsatz wird belohnt: Die drei Gewinner können sich über jeweils einen der wahrscheinlich besten Käsekuchen der Stadt für sich und ihre Nachbarn freuen –gebacken und frei Haus geliefert vom antonius LadenCafé.

Wir sagen „Cheese!“ und wünschen guten Appetit!

 

Weiterlesen …

Der Zug fährt Richtung Stadt

1903 wurden die ersten Steine aufeinander gelegt heute ist es ein kleiner Stadtteil mit eigenem Flair: das Areal von antonius. Wer eine Behinderung hat und nicht zu Hause leben kann, wird hier begleitet und gefördert oft während aller Lebensphasen. Damit es den Menschen an diesem Ort an nichts fehlt, gibt es neben dem Wohnraum so ziemlich alles, was zu einem Leben dazugehört: einen Kindergarten, eine Schule, Arbeits- und Bildungsstätten, Laden und Café, eine Kapelle und sogar einen kleinen Friedhof.

Weiterlesen …

Impulse setzen - Innovationen fördern

Seit 20 Jahren engagiert sich die St. Antonius-Stiftung für Menschen mit Behinderung

Weiterlesen …

Die Banker von Ziehers - Süd

Dr.-Kopp-Straße, Ziehers Süd. Wie ein geworfenes Lasso schwingt sich die Ringstraße durch gleichförmige Wohnblocks. Stadtplanung aus den 60ern. Der Abstand zwischen den vierstöckigen Zeilen ist weit, ausgedehnte Rasenflächen und ein stattlicher Baumbestand prägen das Areal der Wohnungsbaugesellschaft. Seit 22 Jahren wohnt Johann Dolheimer hier. Aufmerksam beobachtet er, was im Viertel geschieht.

Weiterlesen …

Die Vision ist der Anfang von allem

Scharf in der Analyse, spitz in der Formulierung: Im SeitenWechsel Gespräch beschreibt Architekt und Stadtplaner Peter Sichau den Wildwuchs heutiger Stadtentwicklung.

Weiterlesen …

Besser als sein Ruf

Windmond, Nebelung oder gar Schlachtemonat – die Bezeichnungen des Novembers verheißen nichts Gutes. Aber man sollte nicht vorschnell urteilen. Entgegen seines finsteren Rufs hat der November durchaus gute Seiten – sie sind bloß weniger offensichtlich.

Weiterlesen …

Wir zeigen`s Ihnen

Bürgerprojekt L14 zwo im Klartext

Liebe Leser!

Diesmal waren wir für Sie in L14. Die AWO hat in der Lindenstraße ein Haus gemietet. Dort können die Leute von Fulda oder auch Vereine ihre Ideen ausprobieren. Es gibt da interessante Sachen zu entdecken. Bei vielen Initiativen geht es um Nachhaltigkeit: Das ist das große Thema. Wir finden, dass die Nachhaltigkeit heute in der Politik viel zu kurz kommt. Bei L 14 ist das anders.

Erika Mechler: braun | Andreas Sauer: schwarz

Weiterlesen …